Inhalt Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um Dumm nur, dass das Schmuckst ck mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit bef rdert Zu allem berfluss l sst sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen W ren da nicht die kr uter kundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen l sst, w rde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht Meine Meinung Heike Eva Schmid Inhalt Als Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um Dumm nur, dass das Schmuckst ck mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit bef rdert Zu allem berfluss l sst sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen W ren da nicht die kr uter kundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen l sst, w rde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht Meine Meinung Heike Eva Schmidt hat es geschafft, mich mit Purpurmond so ihren Bann zu ziehen, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen konnte Hexerei, sage ich euch Die Geschichte um die Hexenverfolgungen und Hexenverbrennungen in Bamberg ist einerseits historisch interessant, vor allem, weil mich die Thematik schon immer sehr interessiert hat Der Mix zwischen einem historischen und einem fantastischen Jugendroman ist der Autorin sehr gut gegl ckt Der Aspekt der Magie und des Zeitreisens steht nicht so sehr im Fokus, wie es in anderen Fantasyromanen h ufig ist Viel mehr geht es um die Beziehungen der Charaktere untereinander und der Tatsache, dass sich Cat von dem Fluch befreien und damit auch einige Leben retten muss.Cat als Charakter fand ich wunderbar, denn sie bietet jugendlichen Leserinnen die M glichkeit, sich mit ihr zu identifizieren Durch die moderne Jugendsprache und das Aufgreifen von Dingen wie gewissen Fernsehsendungen, Internetportale usw ist Cat eine moderne Jugendliche, in der sich Leserinnen derselben Altersklasse sicher sofort wiederfinden k nnen Ich pers nlich habe festgestellt, dass ich daf r vielleicht schon etwas zu alt bin, denn so habe ich als Jugendliche nicht gesprochen Auch Dorothea, Daniel und Jakob waren wunderbare, liebenswerte Charaktere Jakob ich liebe diesen Namen Ich h tte mir nur gew nscht, dass die zarte Liebesgeschichte zwischen Cat und Jakob eine gr ere Rolle gespielt h tte Sie ist der eigentlichen Handlung um den Fluch und die Hexenverfolgung eher untergeordnet Doch damit l sst sich insofern gut leben, da der Schluss des Romans absolut daf r entsch digt.Heike Eva Schmidt hat einen wunderbaren Fantasyroman mit historischen Z gen geschaffen, der sicher nicht nur junge M dchen verzaubern wird, sondern auch die etwas lteren.4 Sterne f r eine gute Unterhaltung, der eine kleine Portion mehr Liebesgeschichte nicht geschadet h tte tolle unterhaltung mit witz, liebe und historischen tatsachen Meine Meinung Der Schreibstil war anfangs wirklich gut Ich fand ihn sehr modern, fl ssig und spritzig Dadurch konnte ich das Buch fl ssig lesen.Beschreibungen waren sehr gut, so dass ich mich sowohl mit den Orten als auch mit den Personen identifizieren konnte Die Charaktere waren super ausgearbeitet.Was mir besonders gefallen hat, war hier unsere Protagonistin Cat Ihre ganzes Denken, ihre Sprache und ihr Handeln waren sehr pfiffig, stark und modern Ihr Humor traf auch voll meinen Geschmack Meine Meinung Der Schreibstil war anfangs wirklich gut Ich fand ihn sehr modern, fl ssig und spritzig Dadurch konnte ich das Buch fl ssig lesen.Beschreibungen waren sehr gut, so dass ich mich sowohl mit den Orten als auch mit den Personen identifizieren konnte Die Charaktere waren super ausgearbeitet.Was mir besonders gefallen hat, war hier unsere Protagonistin Cat Ihre ganzes Denken, ihre Sprache und ihr Handeln waren sehr pfiffig, stark und modern Ihr Humor traf auch voll meinen Geschmack Es hat mir sehr gut gefallen, dass es endlich mal ein starker Charakter war, der nicht gerettet werden muss.Der Schauplatz war diesmal Deutschland und auch das fand ich sehr sch n Die Idee war jetzt nat rlich nichts neues, aber das Buch konnte mich dennoch fesseln und war nicht langweilig.Dennoch habe ich 2 Punkte abgezogen weil ich die jugendliche Sprache zwar gut fand, allerdings fand ich es an der ein oder anderen Stelle doch manchmal unpassend und zum Ende des Buches auch schon mal nervig Den Zweiten Punkt den ich abziehe sind die circa letzten 40 EBOOK Seiten Diese haben sich gezogen wir Kaugummi und kamen mir wie eine Zusammenfassung der kompletten Geschichte vor Das h tte ich einfach nicht gebraucht.Fazit Ein sehr jugendlicher Zeitreiseroman, den man ruhig mal lesen kann Das Buch hat mich wirklich sehr positiv berrascht Der Schreibstil ist toll, die Geschichte in sich abgeschlossen, ohne Logik oder Denkfehler Gut finde ich auch, dass in den Anmerkungen erl utert wird, was letztendlich geschichtlich wirklich passiert ist und was frei erfunden war Ein wirklich sch nes, endlich nochmal deutsches, Buch Hier meine Rezi Das Buch hat mich wirklich sehr positiv berrascht Der Schreibstil ist toll, die Geschichte in sich abgeschlossen, ohne Logik oder Denkfehler Gut finde ich auch, dass in den Anmerkungen erl utert wird, was letztendlich geschichtlich wirklich passiert ist und was frei erfunden war Ein wirklich sch nes, endlich nochmal deutsches, Buch Hier meine Rezi BambergH hepunkt der Hexenverfolgung Und Cat aus der Gegenwart steckt mittendrinAls Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich neugierig um Dumm nur, dass das Schmuckst ck mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in die Vergangenheit bef rdert Zu allem berfluss l sst sich der Kupferreif auch nicht mehr von ihrem Hals entfernen W ren da nicht die kr uterkundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der Cats Herz schneller schlagen l sst, w rde sie wohl verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer enger zusammenzieht Bei ihren Zeitreisen aus dem Bamberg 2012 in das Bamberg des Jahres 1630 landet Cat mitten im Zeitalter der Hexenverfolgungen, die in aller Grausamkeit dargestellt werden Sp testens nach den Anmerkungen wird klar, dass die Geschichte auf eine fundierte Recherche zur ckgeht und so kann man ganz nebenbei auch etwas ber besagte Hexenverfolgungen lernen und ber die Brutalit t gegen ber unschuldig verurteilten Menschen All das wird dem Leser sehr verst ndlich und authentisch vor Augen gef hrt.A Bei ihren Zeitreisen aus dem Bamberg 2012 in das Bamberg des Jahres 1630 landet Cat mitten im Zeitalter der Hexenverfolgungen, die in aller Grausamkeit dargestellt werden Sp testens nach den Anmerkungen wird klar, dass die Geschichte auf eine fundierte Recherche zur ckgeht und so kann man ganz nebenbei auch etwas ber besagte Hexenverfolgungen lernen und ber die Brutalit t gegen ber unschuldig verurteilten Menschen All das wird dem Leser sehr verst ndlich und authentisch vor Augen gef hrt.Auch wenn der Klappentext etwas anderes vermuten l sst, steht die Liebesgeschichte nicht im Vordergrund, sondern wirkt nicht selten eher nebens chlich Spannung ist dennoch ausreichend vorhanden.Womit wir dann bei Cat werden, die das Ganze aus der Ich Perspektive erz hlt Sie ist eine starke, mit Sicherheit nicht auf den Mund gefallene Protagonistin Cat l sst sich von absolut niemandem auch nur ann hernd unterkriegen, ist schlagfertig, definitiv selbstbewusst und gibt allem und jedem Paroli, sei es die Oberzicke in der Schule im 21 oder der oberste Richter im 17 Jahrhundert.Au erdem verf gt sie ber einen wundervollen Humor, der mich immer wieder zum Grinsen gebracht hat allein ihre ironischen Kommentare sind genial Zwar kommt sie in der Vergangenheit ganz gut zurecht, Fettn pfchen werden sehr zu meiner Freude vermieden und sie bem ht sich um Anpassung, allerdings st t sie sich immer wieder an den damaligen Sitten wie das eben so ist, als emanzipiertes Kind des aufgekl rten 21 Jahrhunderts F r den Leser gestaltet sich das als sehr am sant Sie neigt dazu, Dinge in der Vergangenheit mit gegenw rtigen, popul ren Sachen zu vergleichen, zum Beispiel erkl rt sie bei einer undenkbaren Vorstellung, dies sei wie ein Auftritt von Sido im Musikantenstadl.Auch mit der mittelalterlichen Ausdrucksweise hadert sie, zeigt aber definitiv eine Verbesserung Ansonsten ist die Sprache modern gehalten Generell sind Cats Gef hle und Handlungen nachvollziehbar.Der Grundaufbau sie ist zum Beispiel neu in der Stadt mag nicht wirklich originell sein, die Charaktere sind nicht die vielschichtigsten wenn auch meist liebenswert, wie beispielsweise Dorothea, die zwischendurch auch ein paar Abs tze aus ihrer Sicht erz hlt und generell ist die Geschichte nicht herausragend komplex, aber das Buch ist eben eines dieser lockeren B cher f r Zwischendurch, bei denen man Spa am Lesen hat.Es ist locker geschrieben, der Schreibstil ist fl ssig und fesselnd und das ganze Buch ist einfach total unterhaltsam und hat mich f r ein paar sch ne Lesestunden auch definitiv unterhalten.Fazit Unterhaltsame, lockere Zeitreisegeschichte in das Zeitalter der grausamen Hexenverfolgungen mit einer selbstbewussten, modernen, schlagfertigen und sarkastischen Protagonistin Inhalt in meinen Worten Cat ist auf einer neuen Schule und wird direkt zu einer Party eingeladen, um dort von ein paar gemeinen M dchen in einer gruseligen H tte eingesperrt zu werden Sie findet in der Dunkelheit einen Halsreif, der total verrotet ist und legt ihn sich um wie bl d muss man eigentlich sein und landet damit in der Vergangenheit genau zu Zeiten der Hexenverbrennung Schnell stellt sie fest, dass der Halsreif verflucht wurde und sie diesen Fluch nun bernommen hat denn z Inhalt in meinen Worten Cat ist auf einer neuen Schule und wird direkt zu einer Party eingeladen, um dort von ein paar gemeinen M dchen in einer gruseligen H tte eingesperrt zu werden Sie findet in der Dunkelheit einen Halsreif, der total verrotet ist und legt ihn sich um wie bl d muss man eigentlich sein und landet damit in der Vergangenheit genau zu Zeiten der Hexenverbrennung Schnell stellt sie fest, dass der Halsreif verflucht wurde und sie diesen Fluch nun bernommen hat denn zuf llig stammte der Halsreif von Erwartungen Mein Sohn hatte mal Der zauberhafte Eisladen von Heika Eva Schmidt geh rt und ist sehr gut dabei eingeschlafen Deshalb dachte ich, diese Geschichte sei auch gut.Charaktere Cat Ich fand sie gar nicht sympathisch.Dorothea aus der Vergangenheit Sie war sehr nett zu anderen, hat sich aber durchsetzen k nnen besonders gegen ber diesem alten Typen, der das junge M dchen heiraten wollte Bruder Jakob Dorotheas Bruder und ein M nch oder hnliches f ngt an, Cat zu m gen..Stil Sehr einfach.Fazit Ich halte mich einfach etwas k rzer als sonst Viele haben mir dieses Buch ans Herz gelegt, aber ich wei nicht, wieso Es hat mir einfach nicht gefallen Wie bl d muss man eigentlich sein, einen alten verrosteten Halsreif anzuziehen Das Ding h tte sonst was haben k nnen Blutvergiftung ist wohl auch ein Fremdwort, oder schlaggegendenKopfGesamtbewertung Titel Purpurmond klingt sch n.Cover Schlicht und einfach, sehr gelungen.Inhalt Mir ging Cat so richtig sch n auf die Nerven mit ihrer Art Sie hat keinen Respekt, auch nicht wenn sie in der Vergangenheit ist Anstatt sich dementsprechend zu benehmen, f llt sie auf wie ein bunter Hund mit ihrer Art und Weise Das mag f r Jugendliche funktionieren, aber da ich schon viele B cher dieser Art gelesen habe, ist es f r mich nicht aufgegangen Deine F higkeit, durch die Zeit zu reisen, ist vielleicht Teil des Fluches, Caitlin Aber genau das k nnte auch deine Chance sein S 87 Inhalt Die 17 j hrige Caitlin von allen Cat genannt ist mit der elterlichen Wohnort Wahl Bamberg alles andere als einverstanden Sie f hlt sich nicht recht zu Hause und findet auch in der Schule keinen Anschluss Sina, die Drahtzieherin des Klassen L sterzirkels, ist schon nach k rzester Zeit ihre beste Feindin Als genau diese Cat eines Nachts unter ei Deine F higkeit, durch die Zeit zu reisen, ist vielleicht Teil des Fluches, Caitlin Aber genau das k nnte auch deine Chance sein S 87 Inhalt Die 17 j hrige Caitlin von allen Cat genannt ist mit der elterlichen Wohnort Wahl Bamberg alles andere als einverstanden Sie f hlt sich nicht recht zu Hause und findet auch in der Schule keinen Anschluss Sina, die Drahtzieherin des Klassen L sterzirkels, ist schon nach k rzester Zeit ihre beste Feindin Als genau diese Cat eines Nachts unter einem Vorwand in die Ruinen des alten Bamberger Drudenhauses lockt und sie dann auch noch in einen Kellerraum einsperrt, macht Cat eine faszinierende und auch sehr be ngstigende Erfahrung Sie findet einen alten Kupfer Halsreif , eingewickelt in ein altes, beschriebenes Lederst ck Die Versuchung ist gro und Cat legt sich den Reif um Als sie nach einem pl tzlichen starken Schwindelanfall wieder zu sich kommt, kann sie ihren Augen kaum trauen Statt eingesperrt im Drudenkeller zu sitzen, findet sie sich in einer stinkenden Gasse in Bamberg des 17 Jahrhunderts wieder, genauer gesagt im Jahr 1632 Mit Schrecken muss sie feststellen, dass Bamberg zu dieser Zeit die Hochburg der Hexenverbrennungen war, denn ausgerechnet von einer solchen muss sie nun Zeuge werden, w hrend Kinder scheinbar fr hlich ein Schm hlied singen Hexe, Hexe, du sollst brennen, mit dem Kopf nach unten h ngen.Teufelslieder sollst du singen,bis die Flammen dich umringen Cat wird wieder ohnm chtig und wacht in ihrem Zimmer auf erleichtert, da sie glaubt, alles nur getr umt zu haben.bis sie den Kupferreif am Hals sp rt Und dieser Reif l sst sich nicht mehr abnehmen, er scheint regelrecht verschmolzen zu sein Und noch schlimmer Er scheint immer enger zu werden Panisch beginnt sie zu recherchieren und kommt zu einer ersch tternden Erkenntnis Dieser Reif muss von einer Hexe mit einem Fluch belegt sein den auch nur diese Hexe selbst wieder l sen kann Um sich selbst zu retten, bleibt Cat nichts anderes brig, als wieder in die Vergangenheit zu reisen Sie mu unbedingt die Hexe finden Dort lernt sie aber auch die mutige und hilfsbereite Dorothea und ihren Bruder Jakob kennen F r Cat und Dorothea beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn beiden droht der Scheiterhaufen Handlung Charaktere Heike Eva Schmidt hat mit Purpurmond einen wirklich sehr gelungenen Jugend Fantasy Roman erschaffen, der den Leser auf eine geschichtliche Zeitreise ins Bamberg des 17 Jahrhundert entf hrt Man erf hrt einiges zu den damaligen Gegebenheiten, denn Bamberg war zu dieser Zeit tats chlich die Hochburg der Hexenverbrennungen Das Drudenhaus gab es wirklich, aber es wurde schon im 17 Jahrhundert abgerissen Einige Dinge und auch Personen sind von der Autorin frei erfunden, aber Dorothea Flock hat tats chlich gelebt, aber leider erfuhr sie kein Happy End wie in diesem Buch In den Anmerkungen kann man nachlesen, dass Heike Eva Schmidt ihr in diesem Buch ein Denkmal setzten wollte und auch getan hat Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen Der Leser erlebt hier zwei Erz hl Perspektiven Im ersten Handlungsstrang wird aus der Sicht von Cat in der Ich Form erz hlt und im zweiten Handlungsstrang erfahren wir Dorothea s Leben aus der Sicht eines Erz hlers Dies f rdert unbewusst die Konzentration auf die Geschichte und erleichtert zudem das auseinanderhalten der einzelnen Handlungsstr nge Alleine schon am Schreibstil erkennt man, um wen es gerade geht Im ersten Teil des Buches taucht der Leser im abwechselnd getrennt durch Kapiteln in die Geschehnisse und Erlebnisse von Cat und Dorothea ein, bis die Handlungsstr nge ab der Mitte etwa zu einem gemeinsamen Handlungsstrang verschmelzen, dem Zeitpunkt, in dem die beiden aufeinandertreffen und zusammen f r die gleiche Sache k mpfen und das gleiche Ziel verfolgen einfach nur zu berleben Die Charaktere sind sehr detailliert und authentisch dargestellt unter Ber cksichtigung der zeitlichen Spanne Cat, die im Jahre 2012 lebt modern, selbstbewusst, dickk pfig verspr ht ihren ganz eigenen jugendlichen Charme Da ihr Part in der Ich Form geschrieben ist, hat der Leser viel Einblick in ihre Gef hls und Gedankenwelt was auch immer wieder f r gro e Lacher sorgt, denn an Witz und einer n tigen Portion Ironie mangelt es ihr bestimmt nicht Es ist eine wahre Freude, ihren Gedanken zu folgen Sie tritt sehr unerschrocken auf und l sst sich auch im 17 Jahrhundert von niemandem etwas sagen So schleudert sie auch mal eben dem angesehen Richter F rch in ihrer bezaubernden jugendlichen Naivit t ihre Meinung ber ihn vor die F e und das in einer Zeit, in der die Frauen sich sonst nicht mal getraut h tte, ihm direkt in die Augen zu blicken Momente, in denen man sich beim Lesen wahrlich sch ttelt vor lachen und denkt Bravo, M dchen Aber auch Dorothea entspricht nicht ganz den Vorstellungen einer gehorsamen und unterw rfigen Frau der damaligen Zeit Mit ihren 17 Jahren ist sie noch nicht verheiratet und statt sich einen Mann zu suchen, widmet sie sich lieber der Lehre der Heilkunst und genie t in vollen Z gen ihre Freiheit Sie ist ungew hnlich selbstbewusst und trotzt der harten M nnerwelt was ihr zuletzt auch zum Verh ngnis wird Aber man wird sofort warm mit ihr und man hegt einen gewissen Respekt f r sie, dass sie trotz der gro en Angst vor dem Scheiterhaufen mutig f r ihre Prinzipien einsteht Denn schon alleine mit ihren nat rlich roten Haaren lebt sie sehr gef hrlich Das Aufeinandertreffen der Charaktere gestaltet sich auch aus sprachlicher Sicht sehr am sant, denn Cat f llt es nicht immer leicht, sich der altert mlichen Ausdrucksweise anzupassen und stiftet mit ihren Bemerkungen und u erungen immer wieder Verwirrung.Sch n gestaltet sind auch die Zeitspr nge So befindet sich Cat nicht permanent in der Vergangenheit, sondern reist eher ungewollt st ndig in der Zeit hin und her Es gibt keine Regel, keine bestimmte zeitliche Spanne Sobald der Schwindel einsetzt und sie den purpurnen Nebel sehen kann, wei sie jetzt geht die Zeitreise wieder los Die Liebe bewegt die Sonne und alle Sterne Mein Fazit Purpurmond ist ein u erst gelungener Jugend Fantasyroman, der trotz der beklemmenden Thematik auf u erst am sante und bezaubernde Weise umgesetzt ist Das Vermischen der Moderne mit vergangenen Zeiten ist sehr gut und anschaulich gelungen und ich habe mich sehr angenehm unterhalten gef hlt Eine Portion Fantasy, eine Portion History und eine ganz geh rige Portion Liebe einfach eine rundherum gelungene Mischung Ein wahrlich fesselndes und auch rasantes Lesevergn gen, und das sicher nicht nur f r jugendliche Leser Von mir gibt es ein Daumen hoch Die 17 j hrige Caitlin, die von allen nur Cat genannt wird, ist vor kurzem nach Bamberg gezogen und findet nach einer missgl ckten Party eingeschlossen in einem dunklen Keller wieder Dort entdeckt sie hinter einem losen Pflasterstein in der Wand einen alten Kupferhalsreif, sowie ein seltsames Leder mit einer alten Inschrift Neugierig geworden legt sie den Halsreif um und betrachtet sich das wundersame Leder Als sie beginnt den Text laut vorzulesen wird sie ins Jahr 1632 katapultiert ein Die 17 j hrige Caitlin, die von allen nur Cat genannt wird, ist vor kurzem nach Bamberg gezogen und findet nach einer missgl ckten Party eingeschlossen in einem dunklen Keller wieder Dort entdeckt sie hinter einem losen Pflasterstein in der Wand einen alten Kupferhalsreif, sowie ein seltsames Leder mit einer alten Inschrift Neugierig geworden legt sie den Halsreif um und betrachtet sich das wundersame Leder Als sie beginnt den Text laut vorzulesen wird sie ins Jahr 1632 katapultiert eine Zeit in der die Hexenverbrennung in Bamberg ihren H hepunkt fand Verwirrt wandelt sie nun durchs altert mliche Bamberg und wird schon kurz nach ihrer Ankunft Zeugin einer schrecklichen Hexenverbrennung Verwirrt und geschockt irrt sie durch die Stadt und begegnet bald Dorothea die sich mit Kr utern sehr gut auskennt und ihrem Bruder Jakob einem M nch , der Cat auf Anhieb sehr gut gef llt Der Halsreif um Cats Hals l sst sich nicht mehr ablegen und zieht sich mit dem abnehmenden Mond immer weiter zu doch nicht nur das l sst Cat um ihr Leben bangen Die Menschen im alten Bamberg halten sie f r eine HexeZitate Hexe, Hexe Du sollst brennen,mit dem Kopf nach unten h ngen.Teufelslieder sollst Du singen,bis die Flammen Dich umringen.Hexe, Hexe Du sollst sterben,mit Deiner Asche den Himmel f rben Die einsamen Sandd nen im Winter, das Meer mit seinen hunderten Schattierungen von Bleigrau bis fast Schwarz Und der pastellfarbene Himmer, der die eisige Luft in Blaugraurosat ne verpackte und den eigenen Atem wie wei en Drachenrauch aussehen lie Am liebsten h tte ich mich, wie damals, als ich ein kleines Kind war, auf den Boden geschmissen und mit beiden F usten laut schreiend auf den Boden gehauen, um meinen ganzen Frust und meine Panik herauszubr llen Aber weil ich inzwischen 16 war und wusste, dass das nichts an der Situation ndern w rde, atmete ich zweimal tief durch und versuchte, k hl und logisch zu berlegen Fazit Purpurmond ist der erste Fantasyroman der Autorin Heike Eva Schmidt Seit jeher mag ich eigentlich Romane, in denen es um spektakul rere Ereignisse in der Geschichte geht, sei es die Hexenverbrennung oder die Zeit der Pest Fantasyromane an sich liebe ich aber fast noch ein bisschen mehr und so war ich nat rlich begeistert als ich diesen Roman entdeckte Da vermischte sich doch ein spektakul res Ereignis mit Fantasy da musste ich nat rlich zugreifen und ich wurde nicht entt uscht Der Roman um die 17 j hrige wobei im Roman selbst auch immer mal wieder 16 steht Cat beeinhaltet eine beraus spannende und interessante Geschichte, die es meiner Ansicht nach so noch nie gegeben hat Durch den Halsreif und das beschriebene Leder hat das M dchen die Gelegenheit in die Vergangenheit zu reisen und tief in die Geschichte des alten Bambergs einzugreifen Immer wieder finden Zeitspr nge statt, die die Geschichte sehr interessant und vielseitig werden lassen, vorallem da man immer wieder erf hrt, was mit Dorothea und ihrem Bruder Jakob passiert, auch wenn sich Cat in ihrer eigenen Zeit befindet Die l ssige, spr cheklopfende Cat muss sich nat rlich erstmal an die neue Zeit gew hnen und erntet sowohl Bewunderung als auch Missgunst, denn sie ist nicht wie die Frauen dieser Zeit sie widerspricht und sagt deutlich ihre Meinung Zus tzlich f llt sie durch ihre Wortwahl auf, die nat rlich nicht so Recht ins Bamberg des 17 Jahrhunderts passen will.Cat ist eine tolle Figur, sie hat Charakter, sie setzt sich durch und ist einem durch ihr forsches Wesen sofort sympathisch Sie l sst sich nichts gefallen und versucht immer anderen zu helfen auch wenn sich f r sie daraus Nachteile entwickeln k nnten Ihre Gef hlswelt ist eine Berg und Tal Bahn, einerseits die ngste als Hexe verbrannt zu werden oder einen grausamen Erstickungstod durch das zusammenziehen des Halsreifes zu sterben Andererseits das Kribbeln der zarten Gef hle f r Dorotheas Bruder Jakob und die freundschaftlichen Gef hle die sie Dorothea gegen ber entwickelt.Dorothea selbst ist eine typische Frau des 17ten Jahrhunderts Angepasst und still, nur nicht besonders auffallen Als sie sp ter jedoch einen Mann ehelichen soll, den sie nicht leiden kann, statt ihres Liebsten, rebelliert die sonst so sch chterne Dorothea und offenbart ihre K mpfernatur Man leidet und f hlt mit Dorothea, man liebt und weint mit ihr und freut sich immer von ihr zu lesen sie ist einfach ein Charakter den man m gen muss Dorotheas Bruder Jakob ist ein gl ubiger M nch, doch f r seine Schwester umgeht er alle Schranken und versucht immer f r sie da zu sein Anfangs ist er eher der typische Moralapostel doch dies legt sich mit der Zeit und macht ihn zu einem gro en Bruder, den sich jeder von uns w nschen w rde Als er bemerkt, das er selbst auch Gef hle f r Cat hegt wird er immer sympathischer und will ihn garnicht mehr missen.Die restlichen Charaktere in dieser Geschichte sind alle gro artig ausgearbeitet und man hat sofort das ein oder andere Gef hl diesen Personen gegen ber Den einen mag man, den anderen verabscheut man und diese Gef hle best tigen bzw vertiefen sich mit fortlaufender Geschichte umso mehr Jede Geschichte braucht seine Schurken und meiner Ansicht nach ist der Schurke in dieser Geschichte besonders gut gelungen jede Aussage, jede Beschreibung l sst den Leser eine tiefere Abneigung gegen diesen Menschen versp ren und man w nscht ihm einfach nur alles schlechte dieser Welt.Purpurmond ist ein wundervoller Roman mit einer au ergew hnlichen Geschichte, wundervollen Landschaftsbeschreibungen siehe Zitate , grandiosen Charakteren und einem Einblick in die schreckliche Zeit der Hexenverbrennungen Man fiebert mit und die Seiten fliegen nur so dahin, man will das Buch garnicht mehr aus der Hand legen Er ist in Ich Form , aus der Sicht von Cat verfasst, was den Leser der Protagonistin immer sehr nahe bringt und all die Erfahrungen und Gef hle noch besser versp ren l sst Die einfachen aber flotten Formulierungen lassen einen das Buch gut verstehen und fl ssig lesen, die Kapitel sind nicht zu kurz und nicht zu lang Die leichte Liebesgeschichte zwischen Cat und Jakob ist oberfl chlich gehalten und keineswegs kitschig, vielmehr hat man das Gef hl dass Cat ihr erstes Verliebtsein erlebt und am Anfang garnicht so recht wei was Sache ist Die zus tzliche Geschichte zwischen Dorothea und ihrem Liebsten Daniel ist so wundervoll, dass es einen richtig schmunzeln l sst wenn man ber die beiden liest, man freut sich einfach das sich die 2 gefunden haben und so toll miteinander umgehen das zu lesen zergeht manchmal wie Schokolade auf der Zunge.Wertung 5 von 5 Sternen 4.5