As someone to got a smattering of tensor calculus, differential geometry and General relativity at university many years ago , it was great to refresh and expand my knowledge of the basics with this clearly written exposition of GR.The explanation of manifolds and the concepts of covariant and contravariant tensors vectors relies as much as possible on intuitive description while not sacrificing too much mathematical rigor The book moves smoothly to advanced topics Lagrangian formulations, Kerr metrics, Schwarzschild solutions and the reader comes to understand some of the reasons why the ultimate fate of the universe is still an open question This is an excellent book if you haven t studied general relativity before It starts off from special relativity, then develops the mathematical formalism needed for GR, then goes on and treats forces and metrics in GR.I found it really well written, both with very thorough maths but most importantly with good geometric interpretations of the mathematics, which enable you to lock it down in your memory very easily.The only problem I see is that it should or less be read with the chapters in the right order, you cannot sudenly skip to the electromagnetism chapter as there are a lot of references to concepts explained in previous chapters This means that it takes a bit to read it, though the reading is relatively smooth and you can keep a sustained pace I didn t read as much of the book as I would have liked as it does take quite a while, but I still got a very high mark on the exam. I ve read two other books in relativity, this is my favorite, would recommend. A must for advanced undergraduate beginning graduate level GR courses Quite detailed, easy to follow There are no answers to the problems but some solutions can be found online. Written for advanced undergraduate and graduate students, this is a clear mathematical introduction to Einstein s theory of general relativity and its physical applications Concentrating on the theory s physical consequences, this approachable textbook contains overexercises to illuminate and extend the discussion Das vorliegende Buch General Relativity An Introduction for Physicists von Hobson et al f hrt in gelungener, p dagogisch wertvoller Weise in die Allgemeine Relativit tstheorie ein.Bevor ich zu diesem Buch kam, habe ich die Rebhan und Scheck zur Allgemeinen Relativit tstheorie gelesen Scheck behandelt die Allgemeine Relativit tstheorie nur bis inkl der Schwarzschild L sung, hat aber auch keinen separaten Band dazu geschrieben, Rebhan behandelt wesentlich mehr, bspw Gravitationswellen, experimentelle Tests der ART, behandelt aber die Mathematik der ART in einigene Bereichen schon zu sehr auf die Physik zugeschnitten Ferner ist die Darstellung deutlich auf Kosmologie und allgemein relativistische Behandlungen von Sternen ausgerichtet bereits im ART Teil Spezieller Geometrien der ART, wie z.B die Kerr Geometrie werden nicht behandelt, was aber f r eine einf hrende ART Vorlesung nicht weiter tragisch ist.Hobson f hrt etwas sanfter in den mathematischen Formalismus der ART ein.Zum Inhalt Behandelt wird noch einmal die spezielle Relativit tstheorie, die mathematischen grundlagen der ART werden auf fast 100 Seiten behandelt die Ausf hrlichkeit ist hier wirklich gut , bevor die Feldgleichungen hergeleitet werden Hierbei wird auf den blichen Ansatz ber das Hamilton sche Prinzip erst einmal verzichtet Das ist zwar ungew hnlich, p dagogisch aber erst einmal wertvoll, und macht die ART so etwas zug nglicher in meinen Augen Ausf hrlich behandelt wird auch der Energie Impuls Tensor der Feldgleichungen, wobei die Spezialf lle Fluid, Perfektes Fluid, Staub deduktiv angeordnet sind.Interessant sind v.a die Geometrien, die behandelt werden Schwarzschild, Kerr Geometrie, Friedmann Geometrie Insbesondere die Darstellung zur Kerr Geometrie ist die p dagogisch wertvollste, die ich in der mir zug nglichen Lehrbuch Literatur gefunden habe Zuerst wird eine generell axialsymmetrische, station re Metrik betrachtet und hinterher die Kerr Geometrie eingef hrt Als ich zuerst die Darstellung zur Kerr Geometrie in Padmanhaban gelesen habe, war ich hoffnungslos von der Komplexit t der Metrik erschlagen, klarifiziert wurde dies erst durch Hobson.Es schlie en sich nach Friedmann zwei Kapitel ber Kosmologie an, die durchaus den Abschluss einer kosmologisch orientierten ART Vorlesung bilden k nnten In den Kapitel 17 und 18 werden dann metrische St rungen und Gravitationswellen behandelt Diese Abschnitte geh ren wirklich zu den verst ndlichsten darstellungen, die ich je gelesen habe.Das letzte Kapitel behandelt dann den variationellen Zugang zu den Feldgleichungen Das ist, wie schon erw hnt, ungew hnlich, da dies meines Wissens nach der Standard Zugang zur ART ist vgl d Inverno, Carroll, Nakahara, Rebhan, nicht aber Scheck P dagogisch wertvoll ist es aber allemal, weil der Leser so schon mit den Standard Rechnungen der ART vertraut geworden ist.Erw hnenswert ist auch eine kurze Enf hrung in den Gravito Elektromagnetismus, den ich so in keinem anderen eher einf hrenden ART Buch gefunden habe.Fazit i Eine sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr sehr gute Einf hrung in die ART, die viele moderne, bzw., nicht standard Themen behandelt Ja, ich bin wirklich sehr angetan ii Ich w rde mich nicht wundern, wenn dieses Buch in B lde als MTW 2.0 Light gelten w rde.Hilfreich w ren z.T noch mit abgedruckte L sungen den bungsaufgaben, die z.T auch auf eine Literaturrecherche herauslaufen k nnen dadurch w rde der p dagogische Nutzen dieses Buches nur noch verst rkt werden. Kann man heute berhaupt ein neues Standard Lehrbuch ber ART herausgeben, das irgendetwas neues liefert,nachdem ART inzwischen zum Mainstream der theoretischen Physik geh rt Ja man kann, und auch wenn die Inhalte nicht mehr neu sind,so ist es die Darstellung, die den Stoff nochmal auf eine neue Ebene bringt Wenn in B chern zu ART in der Vergangenheit immerein kleines Element des Mysteri sen mitschwebte, so ist es in der modernen Darstellung von HEL v llig verschwunden D.h ART wirdgenauso Standard wie es z.B klassische Mechanik oder Elektrodynamik sind Begriffe wie Raumzeitkr mmung, Schwarze L cher undExpansion des Universums werden n chtern analysiert und in G nze mathematisch formuliert.Das Buch von HEL ist stark angelehnt an die fr heren Klassiker von Weinberg 1972 , Wald 1984 und Schutz 1985.HEL nimmt das Beste aus allen bisherigen Darstellungen und fasst es zu einem gro en Ganzen zusammen.Ich behaupte mal, da jeder der das Buch von HEL durcharbeitet was auch die L sung einer Anzahl von Flei aufgaben beinhaltet ,dann die Grundlagen von ART exzellent beherrscht Danach sind weitergehende Studien in der ART ein Genu wie ich hoffe.HEL ist sehr konzentriert, ausf hrlich, immer nachvollziehbar, superb aufgebaut, und p dagogisch sorgf ltig.Das Buch verf llt nicht dazu, in sp teren Kapiteln oberfl chlich oder hastig zu werden die Darstellung beh lt immer ihren Rythmusund ihre Tiefe Die Menge an Stoff ist recht gro , f r mehr als eine 1 Semester Vorlesung, eine Auswahl der Themen ist daher empfohlen.Die mathematischen Grundlagen werden im ersten Teil des Buchs wunderbar anwendungsnah aufbereitet und erkl rt Die physikalischen Konsequenzen derEinsteinschen Gleichungen werden anschlie end ganz sorgf ltig ausgearbeitet Hier bleibt nichts verborgen oder unklar.Vom Niveau w rde ich HEL folgenderma en einsch tzen Schutz oder Ryder sind elementarer und haben weniger Stoff hnliches Niveau wie HEL haben z.B.Carroll, MTW, z.T auch Weinberg Weitergehend in der Darstellung und in den Themen sind B cher von Wald, Padmanabhan und Plebanski Krasinski.Die K r sind Darstellungen von Mathematical General Relativity wie Hawking Ellis oder DeFelice Clarke.F r mich ist HEL jetzt das beste Standard Lehrbuch f r ART, auf das ich immer wieder gerne zur ckgreifen werde. O livro tr s a famosa teoria de Albert Einstein passo a passo Um excelente livro para quem deseja , de fato , abra ar o desenvolvimento t cnico da teoria.Parab ns ao autor pelo excelente trabalho. Note Only about 30% through the book A very good introduction to General Relativity for Engineers and Scientists Unusually for a textbook covering a subject at this level, it is possible to follow every step in the development, and derive nearly all the equations.Covers the basis vectors very well, although a geometric interpretation in 3D would have been helpful Have found this book plus Kenyon s General Relativity a good combination.. Excellent