Um einen Blick ins Buch zu werfen, ist es notwendig, JavaScript in Ihrem Browser zu aktivieren N here Hinweise


1 thoughts on “Archäologische Denkmäler in Deutschland.

  1. Christian Christian says:

    Bei diesem Bildband handelt es sich weder um einen Reisef hrer, noch um ein technisches Handbuch der Arch ologie Vielmehr bietet der Autor eine Bestandsaufnahme zur Sachlage, wie in Deutschland seit dem 19 Jh das Problem der Konservierung arch ologischer Baudenkm ler angegangen wurde Dabei kommt er auf die zahlreichen Rekonstruktionen fr hzeitlicher und antiker teilweise fr hmittelalterlicher Bauten zu sprechen, die, vormals als Patentl sung zur Vermittlung dessen was gewesen gefeiert, zunehmend in die Kritik wissenschaftlicher Betrachungsweisen gerieten So wird heute der Authentizit tsaspekt vollst ndiger Wiederaufbauten eher skeptisch gesehen.Der Autor zeigt verschiedene Ans tze auf, wie in neuerer Zeit versucht wurde, wissenschaftlich didaktischen Anspr chen sowie dem Unterhaltungsbed rfnis von Erlebnistouristen bei der Errichtung sog Arch ologischer Parks gerecht zu werden Hierbei beweist er seine Sicherheit im Umgang mit der Materie und setzt durchaus zu kritischen Bemerkungen an ber Zielsetzung und Durchf hrung so mancher zweifelhafter Rekonstruktion.Das Buch ist mit zahlreichen Fotografien viele davon in Farbe und Grafiken versehen die es dem Leser erm glichen, sich selbst einen Eindruck von der Qualit t der dargebotenen Rekonstruktionsans tze zu verschaffen Man gewinnt zudem schnell einen lebhaften Eindruck von der Vielfalt denkmalpflegerischer Ma nahmen erfreulicherweise hat der Autor die meisten der beschriebenen Einrichtungen pers nlich aufgesucht.Das Buch ist jedem zu empfehlen, der sich f r die Frage interessiert, was nach der eigentlichen arch ologischen Arbeit mit dem geschehen soll, was man gefunden hat Und vielleicht l sst es sich ja doch als Reisef hrer missbrauchen, denn Anregungen und Hinweise auf lohnende Museumsbesuche bzw Baudenkm ler gibt es, vielleicht auch im Zusammenhang deutscher Forschungsgeschichte, genug.